Kann ich mit meinem Haustier zur emotionalen Unterstützung reisen?

Um Ihnen bei der Planung Ihrer Reise zu helfen, ist es wichtig für Sie zu wissen, dass:

- Die einzigen im Flugzeug erlaubten Haustiere zur emotionalen Unterstützung Hunde sind.

- Ab dem 15. November 2019 ist der Transportservice von Tieren zur emotionalen Unterstützung kostenfrei und nur in Ländern möglich, deren Richtlinien dieses Konzept anerkennen, das heißt auf internationalen Flügen aus den oder in die USA, aus und nach Kolumbien und Mexiko sowie auf nationalen Flügen innerhalb Kolumbiens. Wenn Ihre Reise nicht auf diesen Flugstrecken erfolgt, kann Ihr Haustier mit dem Transportservice für Tiere in der Kabine oder im Frachtraum befördert werden 

- Es kann ein Hund zur emotionalen Unterstützung pro Passagier befördert werden, der mindestens 4 Monate alt sein muss.

 

Damit er Sie begleiten kann, müssen Sie uns bis zu 48 Stunden vor Abflug Ihres Fluges informieren, indem Sie diese Schritte befolgen: 

1.  Unser Kontaktformular aufrufen

2.  Dieser Route folgen: Antrag - Sonderantrag - Dokumente für Reisen mit Hunden zur emotionalen Unterstützung 

3.  Das neue Dokument für den Transport von Hunden zur emotionalen Unterstützung hinzufügen

Bitte lesen Sie aufmerksam, da wir in diesem Dokument die von Ihrem Hund zu erfüllenden Voraussetzungen angeben, Ihre Verantwortungen als Besitzer und um das Attest Ihres behandelnden Arztes bitten, um zu bestätigen, dass Sie mit einem Hund zur emotionalen Unterstützung reisen müssen. 

 

Während des Fluges müssen Sie Folgendes beachten: 

  • Er kann zu Ihren Füßen oder unter dem Sitz in der Kabine reisen, ohne den Gang zu blockieren, und kann nicht am Notausstieg untergebracht werden.
  • Er muss eine Leine oder ein Geschirr angelegt haben, sauber und gesund sein und sich problemlos verhalten. Wenn er unruhig oder aggressiv ist, werden wir Ihnen die Möglichkeit anbieten, dass er im Frachtraum des Flugzeugs reist. 
  • Und wir empfehlen Ihnen, ein Maulkorb mit an Bord zu nehmen, falls er es benötigen sollte. 

 

Weitere Informationen über die Voraussetzungen und Bedingungen finden Sie im Abschnitt Besondere Bedürfnisse: Beförderung von Assistenztieren.

 

 



Online Dienstleistungen zu Ihrer Frage